E1 Heimerfolg über den TVA

Zum Vorrundenabschluß am Eller erspielten wir uns einen deutlichen 15:1 Erfolg gegen den TV Aschaffenburg. Die Gäste kamen mit einem Feldspieler weniger an. Unsere Mannschaft entschied sich aus Fair Play Gründen ebenfalls mit nur 5 Feldspielern aufzulaufen. Wie auch schon in der vorigen Woche hatten wir eine deutliche Feldüberlegenheit und erspielten uns durch Tore von Noel (3), Paul (2) und Noah (3) die 7:0 Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Hälfte kombinierten wir erfolgreich und kamen zu den weiteren Abschlüssen zum 15:0 durch Noel (1), Paul (2), Noah (1), Emirjon (2) und Konrad (2). Zwei Minuten vor dem Abpfiff erzielten unsere Gäste den Ehrentreffer.

Jetzt heißt es, die Pause sinnvoll zu nutzen, um unser Spielverhalten weiter voranzutreiben.

Es spielten:

Romy (TW), Paul (4), Yusuf, Emirjon (2), Noah (3), Noel (4), Bastian F., Konrad (2), Bastian Z.

E1 Kantersieg in Alzenau-Kälberau

Gegen einen überforderten Gegner erzielte die E1 in Alzenau Kälberau ihren bis dato höchsten Sieg mit 14:1 (Halbzeit 8:1). Es dauerte allerdings bis zur 12. Minute, ehe wir den erste Treffer durch Noah erzielten. Bis zur Pause ging es jetzt im Minutentakt und wir erhöhten schnell auf 4:0 durch Noel und zweimal Paul, der jeweils wunderbar in Szene gesetzt wurde. Den Ehrentreffer erzielte der Gastgeber in der 18. Minute. Bastian Z. durch Kopfball nach Ecke sowie Noel und Bastian F. trafen zum 8:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte kam unser jetzt total verunsicherter Gegner kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Wir kombinierten uns gut durch die gegnerischen Reihen und so kam es zu den weiteren Treffern 9, 10 und 11 durch Noel, der eine gute Vorlage von Paul sowie einen zu kurzen Abschlag des Torwarts aus Kälberau verwertete. In der Folge traf Max noch zweimal; sein Schuß prallte vom Gegner unhaltbar in die Ecke; bei seinem zweiten Treffer reagierte er am schnellsten, als der Ball vom Pfosten zurückprallte.  Noah setzte nach seinem Eröffnungstreffer auch den Schlußpunkt in diesem Spiel.

Unser letztes Vorrundenspiel findet am Sa., 29.10., am Eller statt.

Es siegten: Romy (TW), Yusuf, Max (2), Noah (2), Noel (6), Julius, Bastian F. (1), Bastian Z. (1), Paul (2)

Am 4. Spieltag leider gepatzt

Der TSV Mainaschaff war zu Gast beim FC Großwelzheim und nach nur 15 Sekunden gingen die Gastgeber in Führung. Dieser Überraschungstreffer wurde in der 10. Minute von Noel ausgeglichen. In der 20. Minute ging Großwelzheim erneut mit 2:1 in Führung. Das wollte der TSV nicht auf sich sitzen lassen, und wir glichen zum 2:2 in der 23. Minute von Basti Friedrich aus. Nach der Halbzeit schien es so, als ob wir uns besser organisiert und eingespielt hätten. Denn nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff gelang uns die Führung durch Paul zum 3:2. Unser Gegner gab weiter vollgas und erzielte 1 Minute später den Ausgleich. Wir schauten den Angriffen der Großwelzheimer hinter her, da unser Mittelfeld nicht sehr gut mit der Abwehr harmonierte und so kam es, dass wir die Führung verloren. Leider haben wir schon zu oft zugelassen, dass die Stürmer der gegnerischen Mannschaft ohne Bedrängniss agieren konnten, dies zeigte uns das Endergebniss von 3:5 aus unserer Sicht.

Es spielten: Romy (TW), Yusuf, Emirjon, Paul (1 Tor), Julius, Noah, Basti Z., Basti F. (1 Tor), Noel (1 Tor)

Zweite Niederlage im zweiten Heimspiel

Unser zweites Heimspiel in dieser Saison verloren wir am Eller mit 2:4 gegen Haibach. Es war wie auch schon zur Saisoneröffnung eine vermeidbare Niederlage. Den 0:1 Rückstand in der 4. Minute konnten wir durch Noel noch bis zur Halbzeit ausgleichen. Er nutzte den Abpraller, den Haibach`s TW nach Abschluss von Bastian nicht festhalten konnte. In der zweiten Hälfte leisteten wir uns leider wieder unnötige Abwehrfehler, welche Haibach im Überzahlspiel gekonnt nutzte und bis zur 42. Minute auf 4:1 erhöhte. Durch Emirjon`s schönes Solo verkürzten wir nochmal auf 2:4 in der 46. Minute zum Enstand in diesem Spiel. Kopf hoch und besser machen nächstes Mal.

Es spielten: Romy (TW), Florian, Bastian Z., Emirjon (1), Noah, Noel (1), Bastian F., Paul, Konrad, Julius

E1 – Sieg und viele Tore in Kleinostheim

Zahlreiche Tore gab es zu sehen in unserem Auswärtsspiel in Kleinostheim. Nach kurzer Antastphase erzielte Noel in der 4. Minute das 1:0 für den TSV. Nach Ausgleich durch den Gastgeber war es ebenfalls Noel in der 14. Minute nach toller Passkombi mit dem 2:1, ehe er nur eine Minute später aus spitzem Winkel von der linken Torauslinie auf 3:1 erhöhte. Beide Mannschaften agierten sehr offensiv und vernachlässigten ein wenig die Abwehrarbeit, so dass oftmals der Gegner im Überzahlspiel agieren konnte. So erzielte Kleinostheim nach Abwehrfehler das 2:3 in der 16. Minute und den Ausgleich nach Eckball durch ein Eigentor in der 19. Minute. Paul war es dann, der durch einen Elfmeter in der 23. Minute wiederum den TSV in Führung brachte. Seinen Schuß konnte der Keeper noch abwehren, aber Paul reagierte am schnellsten und schob den Nachschuß ein. Mit dem Schlußpfiff war es Noel, der auf den 5:3 Halbzeitstand erhöhte.

Nach kurzer Ausruhphase und taktischen Empfehlungen starteten wir die zweite Halbzeit. Noel war es, der in der 28. Minute durch einen Kunstheber über den gegnerischen Torwart das 6:3 erzielte. Diesem folgte das 4:6 aus Kleinostheimer Sicht sowie das 7:4 durch Bastian nach schönem Flankenwechsel auf die rechte Seite. Letzer Treffer für Kleinostheim fiel in der 40. Minute mit dem 5:7, ehe Paul 3 Minuten vor dem Abpfiff den Schlußpunkt setzte mit dem 8:5 für Mainaschaff.

Schönes Spiel, in dem wir dank der besseren Offensivleistung verdient gewonnen haben.

Kommende Woche empfangen wir Haibach am Eller.

Es siegten: Romy (TW), Emirjon, Paul (2 Tore), Konrad, Noel (5 Tore), Julius, Bastian (1 Tor), Yusuf

E1 Niederlage

Unser erstes Heimspiel gegen Strietwald am 17.9. mussten wir mit 2:4 verlieren. Unsere Gäste gingen mit 2:0 in Führung, ehe Noel kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:1 verkürzen konnte. Nach der Pause erhöhte Strietwald auf 3:1, Noah traf anschließend nur den Pfosten und die SG erhöhte auf 4:1. Nach schönem Freistoß durch Paul vor das gegnerische Tor mißglückte deren Rettungsaktion und der Ball landete im Netz zum 2:4 Endstand. Unsere Bemühungen an diesem Tag waren sehr spärlich und wir luden unsere Gäste immer wieder zu Torchancen ein, worauf sich diese Niederlage begründete.

Es spielten: Romy (TW), Noel (1 Tor), Paul, Noah, Bastian F., Bastian Z., Emirjon, Julius, Max

Erfolgreicher Saisonauftakt

Zu unserem ersten Spiel als E-Jugend traten wir bei unseren Nachbarn in Strietwald an. Aufgrund der Mehrzahl an guten Torchancen gingen wir verdient mit 1:0 in Führung. Gleich nach der Pause konnten wir auf 2:0 erhöhen. Im weiteren Verlauf bemühten sich beide Mannschaften sehr ansehnlich um weiter Torgelegenheiten. So konnten wir zum Ende des Spiels einen Konter schön ausspielen und gingen nach einem guten Spiel verdient als Sieger vom Platz.

Es spielten: Benedikt, Florian, Maurice (2 Tore) , Yusuf, Konrad, Fredi (1 Tor), Samuel, Louis und Leo

BJugend: TSV Mainaschaff – JFG Westspessart 14:0

(SG) TSV Mainaschaff – JFG Westspessart 14:0

Im zweiten Saisonspiel, dass diesmal ausnahmsweise an einem Freitag abend und in Mainaschaff „Am Eller“ stattfand. Normalerweise ist die Heimspielstätte der U-17, dass Gelände der SG Strietwald.

Zu Gast war die JFG Westspessart (Laufach, Eichenberg, Sailauf, Rottenberg, Feldkahl), die mit einigen Spielern aus der C-Jugend aufgefüllt werden musste.

Wir hatten zu diesem Spiel sage und schreibe 18 Spieler zur Verfügung. Dies gibt es nicht oft in der heutigen Zeit. Wir spielten auf dem Rasenplatz und stellten die Mannschaft eigentlich gut auf das Spiel ein.

Es fielen in diesem Spiel die Tore wie „Sand am Meer“ Viele Torschüsse gingen in das Tor, aber auch der Torwart vom Gegner, der eigentlich aus der C-Jugend stammt, parierte auch mehrere Torschüsse noch. Zur Halbzeit führten wir 8:0.

In der Kabine fanden wir trotzdem kritische Worte, wie es zu dem Ergebnis kam. Man sollte auch vor dem Gegner Respekt haben und dies auch zeigen. In so einem Spiel kann man auch mal Spielzüge ausprobieren für schwierigere Spiele die noch folgen.

Man ging wieder aus der Kabine und die Mannschaft nahm sich unsere Worte zur Brust und zeigte auch mal schöne Spielzüge. Dies fanden wir auch gut. Nach mehreren Toren und Torchancen, auch die ein oder andere vom Gegner gewannen wir mit 14:0.

Hier möchte ich auch ein Danke an den Gegner sagen. Sie waren mit mehreren C-Jugendspielern angereist. Manche Gegner sagen dieses Spiel auch im vorhinein ab. Kopf Hoch Jungs aus Westspessart, es kommen bessere Spiele wieder

Ein gelungener Saisonstart und auf geht’s zum dritten Spiel am 25.09 in Hörstein gegen die SG Hörstein.

Torschützen in diesem Spiel:

Michel Neufingerl und Laurent Wilhelm je 3x

Sadate Moussa, Samuel Gehlert, Dragos Minea je 2x

Adem Incirci, Nico Hartlaub je 1x

BJugend: JFG Vorspessart – (SG) TSV Mainaschaff

JFG Vorspessart – (SG) TSV Mainaschaff 1:3

Unser 1. Saisonspiel in Kleinwallstadt gegen die JFG Vorspessart konnte erfolgreich gewonnen werden.

Wir nahmen uns schon vor dem Spiel vor, es erfolgreich zu gestalten, aber man merkte an, dass wir erst seit ca. 1 Woche komplett trainieren konnten, da viele noch im Urlaub waren.

Die erste Halbzeit war auf beiden Seiten ein Spiel zum vergessen. Man kann sagen Not gegen Elend. Es passierte nicht viel. Wenige Torchancen im Spiel, Spielfluss war auch nicht viel vorhanden.

Es gab eigentlich nur zwei Aufreger. In der 12. Minute griffen die Vorspessarter über die linke Seite und einen hohen Ball an. Ca. 35 Meter vor dem Tor kam unser Torwart Gentrit, Shabani vor dem Stürmer Niko, Kalig an den Ball und schlug ihn nach vorn. Angeblich sollte unser Torwart den Ball dabei auch mit der Hand gespielt haben und es gab Proteste. Der Schiedsrichter ließ das Spiel aber weiterlaufen und ging durch den schnellen Gegenstoß durch Michel Neufingerl mit 1:0 in Führung.

Bei dem Gegenstoß schrie der Spieler Niko, Kalig den Schiedsrichter mit einer Beleidigung an. Er wurde direkt nach dem 1:0 mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Dies spielte uns natürlich in die Karten.

In der Halbzeit stellten wir die Mannschaft drauf ein, dass Sie besser spielen kann und muss um hier drei Punkte zum Saisonstart mitnehmen zu können.

Zur zweiten Halbzeit ging es besser los. Es gab ein paar mehr Torchancen auf beiden Seiten. In der 57. Spielminute erhöhte Michel Neufingerl auf 2:0. Schon 5 Minuten später erhöhte Saddate, Moussa auf 3:0 nach einer guten Vorlage.

In der 73. Minute deziemerte sich der Gegner nochmal für 5. Minuten durch eine Zeitstrafe. Wer dachte in doppelter Überzahl sollten wir noch ein Tor schießen, sah sich getäuscht. Im Gegensatz: Wir bekamen durch einen langen Ball, von kurz nach der Mittellinie, dass 1:3. Hier sah unser Torwart nicht gut aus, dies war ein haltbarer, langer Ball.

Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Fazit vom Spiel:

3 Punkte zum Saisonstart stärkt die Mannschaft und gewinnt Selbstvertrauen, aber es ist noch viel Luft nach oben.