(SG) VFR Goldbach 2 – TSV Mainaschaff

Punktspiel: (SG) VFR Goldbach 2 – TSV Mainaschaff   2:5

Nachdem wir unser erstes Punktspiel gewonnen haben, wollten wir in Hösbach bei der Spielgemeinschaft gleich nachlegen und 3 Punkte mit an den Eller mitnehmen.

Wir spielten nicht so schön wie das erste Saisonspiel, aber gingen in der 8. Minute durch Maximilian Henn bereits in Führung. Wer gedacht hatte nach der Führung würden wir weiter Druck machen täuschte sich. Das Spiel plätscherte vor sich hin und es dauerte eine längere Zeit bis wieder Gefahr vor einem Tor entstand. In der 38. Minute war es dann soweit, Maximilian Henn erhöhte auf 2:0. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

In der 47. Minute gingen wir durch ein schönes Freistoßtor von Fabian Stock mit 3:0 in Führung. Hier fühlten wir uns jetzt zu sicher und Hösbach kam in der 55. Minute durch ein Foulelfmeter und in der 58. Spielminute durch ein sauber, herausgespieltes Tor auf 2:3 heran. Hier verloren wir ein paar Minuten unsere Konzentration. Nachdem wir uns wieder fingen, erhöhte in der 66. Minute Incirci, Adem auf 4:2 und Phillip, Zschirpe in der 68. Minte auf 5:2. In den letzten 10 Minuten spielten wir mit einem Mann mehr, da vom Gegner der Torwart wegen einem Foulspiel mit Rot vom Feld musste. Leider kam kein Tor mehr zustande.

Fazit des Spiel: 2. Punktspiel, 2. Sieg. So kann es weiter gehen Jungs.

 

Hervorzuheben in dem Spiel war aber jemand anders. Nämlich der Schiedsrichter Marvin Seither. Er ist erst 12. Jahre alt, aber pfiff dieses Spiel mit einer Ruhe und einer Souveränität ohne Fehler. Ein Kompliment an ihn.