Tollen Kampfgeist gezeigt

Gleich nach unserem Freitagsspiel mußten wir Samstag vormittag erneut ran. Unser Gegner hier hieß FC Bayern Alzenau. Da stand uns das wohl schwerste Spiel in der bisherigen Saison bevor. Unser Gast machte von Beginn an mächtig Druck und ging in der 3. Minute auch mit 1:0 in Führung. In der 8. Minute verhinderte Bastian mit einer Glanzparade den nächsten Treffer der Alzenauer. Doch dann war auch er machtlos. Dem 0:2 in der 9. Minute folgte nur 3 Minuten später der 3. Treffer der Alzenauer. Doch auch wir ließen nicht locker und erkämpften uns bis zur Halbzeitpause das 2:3 durch einen Doppelpack von Noel. Für die zweite Hälfte hieß das Motto, kämpfen und uns nichts gefallen lassen von sehr körperbetont spielenden Alzenauern. Leider verschliefen wir die nächsten Minuten irgendwie und 10 Minuten vor dem Ende stand es plötzlich 2:7 aus unserer Sicht. Die nächste Großchance für Alzenau konnte Bastian im Tor noch verhindern, doch in der 37. Minute gelang Alzenau der achte Treffer. Den für uns versöhnlichen Schlußpunkt setzte dann Danny und erzielte den 3:8 Endstand.

Mehr war in diesem Spiel leider nicht drin, aber der TSV hat super gekämpft und sich damit ein großes Lob verdient.

Es spielten: Bastian Z. (TW), Noah, Romy, Danny (1 Tor), Julius, Noel (2 Tore), Emirjon, Bastian F., Yusuf

Ralf Eichhorn