U19: TSV Mainaschaff – VfR Nilkheim 4:2

Am Sa. 09.04.16 kam es zum Spitzenspiel Erster gegen Zweiter ,das wirklich das hielt was es versprochen hatte . Tore , Kampf , spielerische Klasse und zum Ende der Partie Hektik. Zu Beginn des Spieles merkte man unserer Mannschaft die Nervosität an . Die Gäste aus Nilkheim hatten bis etwa Mitte der ersten Halbzeit etwas mehr vom Spiel und konnten auch mit 0:1 ( 9.) in Führung gehen .Vor ca. 100 Zuschauern war es wieder einmal unser Topstürmer Marcus Wolf ( 32.und 44. ) der das Match drehte und uns den Pausenstand von 2:1 bescherte .Die Systemumstellung in der Halbzeitpause und endlich wieder spielerische Elemente brachte wohl unseren Gegner etwas durcheinander . Mit den Treffern von Moritz Albert zum 3:1 ( 49. ) und Muhammed Giresunlu zum 4:1 ( 56. ) war die Vorentscheidung gefallen . Schade nur dass, wie schon bekannt , einige Nilkheimer Spieler mit Niederlagen nicht umgehen können und nur noch durch Provokationen und unnötige Fouls ( im Rücken des Schiedsrichters ) auffielen. Nach dem 4:2 Anschlusstreffer in der 84. kam es zu Rangeleien und das Spiel stand kurz vor dem Abbruch. Unser Team ließ sich jedoch nicht anstecken und konnte die Partie souverän zu Ende spielen .Ein Lob an die gesamte Mannschaftsleistung !!

Nach diesem Spiel führt der TSV zwar mit nun vier Punkten Vorsprung die Tabelle an , jedoch gilt es  am Sa. 16.04. beim neuen Tabellenzweiten JFG Bayr.Maingau in Dettingen mit dem gleichen Elan aufzutreten .